Öffnungszeiten

Mo-Sa 9.30-17.00 Uhr
So 13.00-17.00 Uhr


Kontakt

Domkloster 3, 50667 Köln
Tel.: 0221 92584720
 
Dom- und Kirchenführungen
Tel.: 0221 92584730
Fax: 0221 92584731
 
Telefonzeiten:
Mo-Do 10-12 Uhr / 13-15 Uhr
Fr 10-12 Uhr

Spendenkonto

IBAN: DE29370601930010253179
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck: Domforum

Kontoinhaber: Gesamtverband
d. kath. Kirchengemeinden Köln

20 Jahre nach dem 11. September 2001

Terrorismusbekämpfung als ethische Herausforderung
7. September 2021, 19:30 Uhr

20 Jahre nach dem Terror-Anschlag auf die beiden Türme des World Trade Centers, auf das Pentagon und ein durch mutige Passagiere erzwungener Flugzeugabsturz ziehen wir Bilanz. Nach dem Attentat wurde das breite Bündnis unterschiedlicher Akteure „Krieg gegen den Terror“ auf den Weg gebracht. Mit zahlreichen militärischen Einsätzen u. a. in Afghanistan und dem Irak. Die Bundesrepublik Deutschland und die Bundeswehr sind Teil des Bündnisses. Waren und sind die eingesetzten Mittel überhaupt geeignet, die Ziele zu erreichen? Politisch geäußert wurde ja das Ziel der Terrorbekämpfung. Sind militärische Einsätze strukturell das angemessene Mittel, wenn es sich um ein so breites Bündnis unterschiedlicher Akteure handelt. Kann eine ethische Beurteilung terroristischen Handelns wie antiterroristischen Gegenhaltens rechtfertigen? Kommen wir ohne den "Einbezug des Anderen" bzw. der Intentionalität des terroristischen Handelns überhaupt zu einer guten Antwort?

 

Prof. Dr. Hajo Schmidt, Philosoph und Friedensforscher, Inst. für Theologie und Frieden, Hamburg

Gebühr: kostenfrei

Auskunft: Rainer Will | 0221 925847-58

Anmeldung: fbkkoeln@t-online.de

 

Veranstalter:

Friedensbildungswerk Köln

Melanchthon Akademie Köln

Katholisches Bildungswerk Köln


Zurück