Öffnungszeiten

Mo-Fr  
Sa
So  
09.30-18.00
09.30-17.00
13.00-17.00

Kontakt

Domkloster 3, 50667 Köln
Tel.: 0221 92584720
 
Dom- und Kirchenführungen
Tel.: 0221 92584730
Fax: 0221 92584731
 
Telefonzeiten
Mo-Do 10 - 12 Uhr + 13-15 Uhr
Fr 10 - 12 Uhr

Spendenkonto

IBAN: DE29370601930010253179
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck: Domforum

Kontoinhaber: Gesamtverband
d. kath. Kirchengemeinden Köln

Zwischen Tunis, Teheran und Raqqa: Welche Zukunft hat die Demokratie im Nahen Osten?

DOMFORUM - das thema

18. September 2018 19:30 Uhr

Prof. Dr. Udo Steinbach,
Honorarprofessor an der Universität Hamburg, Direktor des Deutschen Orient-Instituts, Hamburg (1976-2006)

 

Das Thema 'Demokratie' hat Konjunktur auch in den Gesellschaften des Nahen Ostens und Nordafrikas. Nur wie ist sie verfasst und wie funktioniert sie? In Tunesien ist sie aus einem langen Ringen unter säkularen zivilgesellschaftlichen Organisationen entstanden. In der 'Islamischen Republik' ist sie Ausdruck des Willens eines Ayatollah. In Raqqa, Hauptstadt des flüchtigen Kalifats, sollten die Bürger unter der 'Souveränität Gottes' ihren Platz finden.
Es ist Zeit, den Blick auf die Zukunft des Nahen Ostens zu richten. Diese ist interessanter und verheißungsvoller als es die chaotische Gegenwart vermuten lässt.

 

Teilnahmegebühr: 3,00 €

Veranstalter: Kath. Bildungswerk Köln

  

Eine Veranstaltung der Reihe DOMFORUM - das thema

 

DOMFORUM – das thema ist die Veranstaltungsreihe, in der wir uns mit hochkarätigen Referenten und Gesprächspartnern über aktuelle gesellschaftspolitische und theologische Fragestellungen auseinandersetzen.

 

Zurück